Pädagogische Werkstatt

 

Für Schulen ist Umgang mit Heterogenität ein zentrales Feld, in dem Lehrkräfte Unterstützung suchen. Die pädagogische Werkstatt bietet hierzu ein qualifiziertes Programm, das individuelle und kollegiale Lernprozesse ermöglicht und nachhaltige Schulentwicklung fördert.

 

Die Wichernschule nimmt an dieser Fortbildung in Kooperation mit der Süderwischschule (GHS) und der Altenbrucher Schule (GHS) mit insgesamt acht Kolleg/innen teil.

Alle Veranstaltungen der Werkstatt in der ersten Phase finden im Ev. Bildungszentrum Bad Bederkesa statt. Die zweite Phase, in welcher die gemeinsame schulinterne Unterrichtsentwicklung im Mittelpunkt steht, wird an den jeweiligen Schulen umgesetzt.

 

Zielsetzung

Die Pädagogische Werkstatt zielt auf eine umfassende Unterrichtsentwicklung in den teilnehmenden Schulen ab. Sie ermöglicht den Lehrkräften, ihren Schüler(inne)n im täglichen Unterricht Chancen zu eröffnen, selbst Verantwortung für ihren Lernprozess zu übernehmen, zu ihren individuell bestmöglichen Leistungen zu gelangen und die Freude am Lernen zu erhalten.

 

Die Leitidee des Fortbildungskonzepts ist, dass dieses Ziel vor allem durch Unterrichtsarrangements befördert wird, in denen:

·      Strategien und Fähigkeiten zum effektiven Lern-Handeln angelegt und weiterentwickelt werden,

·      Unterschiedliche Lern- und Verstehenswege eröffnet und Aufgaben wie auch Übungen differenzierend gestattet werden,

·      Leistungsanforderungen sowie –bewertungen transparent gestaltet und die Lernenden selbst mit herangezogen werden.

 

Dafür nehmen Lehrer/innen die Unterschiedlichkeit ihrer Schüler/innen als produktive Herausforderung an und verändern ihren Unterricht von innen her. Sie entwickeln und setzen gemeinsam didaktisch-methodische Konzepte um, die ein systematisches Fortschreiten ermöglichen und zugleich auf Vielfalt und Individualisierung gerichtet sind.

 

Die aus zwei Phasen über einen Zeitraum von ca. 2 Jahren bestehende Werkstatt initiiert und befördert einen gemeinsamen Unterrichts- und Schulentwicklungsprozess innerhalb der teilnehmenden Schulen.